Sandra Stutz

HeilSein mit der Natur

Lebensfreude, Sinnlichkeit und Lust

Die Sinne: Die Grenze zwischen "ICH und dem Aussen", zwischen dem "DU und ICH", diese Wunderwerke des Lebens. Die Sinne machen unser Leben erfahrbar, sie schenken uns Genuss, Freude, Lebendigkeit, aber natürlich auch das Gegenteil davon.

Leider sind in unserer Welt die Sinne eingerostet.

  • Was wäre, wenn wir unser Essen wieder wirklich, wahrhaftig schmecken, anstatt es hinunter zu schlingen?
  • Was wäre, wenn wir wieder an allen möglichen Blumen, Blüten und  Gräsern riechen, anstatt an künstlichen Parfums?
  • Was wäre, wenn wir wieder dem Wind in den Blättern, dem Gesang der Vögel, dem Murmeln des Baches lauschen, anstatt nur den Lärm der Stadt hören?
  • Was wäre, wenn wir uns selbst und einander - gar der Natur - wieder Berührungen und Zärtlichkeiten schenken, anstatt nur das Handy und die Tastatur zu berühren?

Für mich haben die Sinne, die Sinnlichkeit, so viel mit Lebensfreude und Lust zu tun. Das Leben mit allen Sinnen wahrzunehmen, alle Gefühle zu fühlen, echt, wahrhaftig, authentisch. Fühle ich echt meine Gefühle - auch die Trauer und die Wut? Bin ich fähig, viel mehr Freude und Lebendigkeit zu fühlen?

Die Lust: Der Motivator, der Wegweiser durchs Leben. Wir wurden ausgestattet mit diesem so wundervollen göttlichen Wegweiser durchs Leben. Die Lust. Lust und Sinnlichkeit wird oftmals gleichgesetzt mit Sex. Aber was, wenn wir diese sexuelle, lustvolle Energie durch unser ganzes Leben ziehen könnten und wahrhaftig nur noch unserer Lust folgen würden? Die Lust zeigt uns so wichtige Seelenimpulse, die uns führen können. Leider wurde auch diese uns in unserer Leistungsgesellschaft so abtrainiert.

Für mich gehört es zu meiner grossen Mission, das Leben, unsere Gesellschaft, wieder mit Freude, Lust und Sinnlichkeit zu durchweben. Das Kinder ihre zu tiefst angeborene Sinnlichkeit behalten können und wir Erwachsenen dieser auch wieder folgen.

Die Sexualität: Auch diese wurde mit so vielen Tabus belegt. Tabus, die zu heftigen Missbräuchen, Schuld- und Schamgefühlen führten. Die Sexualität, die die grösste, reinste und heiligste Schöpferenergie ist. Ist dir bewusst, dass das grösste Wunder des Lebens, die Entstehung von neuem Leben in der Sexualität liegt? So oft habe ich in meinem Leben erlebt, dass Menschen nicht mal ganz einfach über Sexualität, über ihre Wünsche und Bedürfnisse sprechen können. Was wäre, wenn die Sexualität wieder völlig befreit von Scham und Schlud wäre, und sie ihre Heiligkeit, ihre Grossartigkeit wieder zurück bekommen würde?

Die Freude: Die Freude, ach die Freude... Was kann ich über sie sagen, diesen Leitstern durchs Leben? Wie oft tun wir etwas, ganz einfach aus purer Freude, ohne ein Ergebnis zu erwarten, einfach nur pure Freude? Was wäre, wenn wir der Freude wieder so viel mehr Raum geben würden? Sei dies singen, tanzen, etwas erschaffen, malen, Menschen umarmen. Freude ist Liebe.

Meine Angebote: Meine Angebote sind nicht fix, sondern passen sich den Menschen an.

Let's talk about Sex: Etwas, was ich schon sehr früh erkannte, war, dass Menschen, vor allem Frauen, aber auch Männer, mit mir ganz einfach über Sex sprechen konnten. So oft hörte ich "Wow, ich konnte noch nie mit jemandem so über Sex sprechen.". Oftmals war es sogar überhaupt das erste Mal, was ich mir nie vorstellen konnte. Ich weiss auch, dass es manchmal so wichtig ist, mit jemandem über seine Bedürfnisse und Wünsche, über die unerfüllten Sehnsüchte sprechen zu können, aber auch über Verletzungen.


Weiteres ist in Arbeit.